Andi "Bushcraft_Bavaria"

Ich heiße Andi und bin ein echtes Münchner Kindl. Gerade weil ich in einer Großstadt aufgewachsen bin, ist der Wald schon immer mein Rückzugsort. Ich verbringe nahezu jede freie Minute dort, weil es der - gefühlt - letzte Ort ist, wo man einfach mal nur für sich sein kann. Keine Menschenmengen, kein Stadtlärm und keine Hektik.
Hier kann ich einfach nur sein, die Natur beobachten und von ihr lernen. Für mich ist es extrem spannend im Einklang mit der Natur zu leben und somit gegen den Strom zu schwimmen.
Ich bin bei weitem kein Profi in dem was ich mache, aber ich bin motiviert Stück für Stück dazuzulernen und meinen Horizont zu erweitern. Darum habe ich mich schon vor langer Zeit für diesen „outdoor-lifestyle“ entschieden.

Welche Themen behandelt dein Instagram Kanal?

Auf meinem Account zeige ich generell alles was ich im Wald erlebe und plane. Kochen, klassisches Bushcraft, Übernachtungstouren und natürlich jede Menge Gear-Talk.
Für mich ist der Austausch mit anderen Naturburschen und -medls nach wie vor das Wichtigste. Nur dadurch können wir uns weiterentwickeln, neue Dinge erlernen aber auch andere Perspektiven verstehen. 

Welche sind deine drei Lieblinge deiner Ausrüstung?

Wie stehst du zu den Skullbuddies?

Ich bin noch nicht all zu lange dabei, aber ich bin bisher sehr begeistert. Habe schon viele nette Bekanntschaften gemacht und da wird mit Sicherheit noch die ein oder andere folgen. Generell finde ich solche Gruppen super, weil man sich auch hier wieder austauschen kann. Einblicke in andere Hobbys im Outdoorbereich bekommt und sich gegenseitig unterstützt. Ich freu mich auf die kommende Zeit als Teil der Skullbuddy Family

Gibt es einen Tipp, welchen du Anfängern mit auf den Weg geben möchtest?


Generell sollte immer die Natur im Vordergrund stehen. Das Ziel muss es sein, mit der Natur zu leben und ihr auf keinen Fall zu schaden. Immer wieder merkt man auf Touren,  egal wie gut man denkt vorbereitet zu sein, dass die Natur den Ton angibt.
Wenn man das verinnerlicht hat, steht dem Abenteuer in der Natur nichts mehr im Wege.
Zur Ausrüstung kann ich nur sagen: es gibt keine Ausrüstung für Anfänger oder Fortgeschrittene. Es gibt gute und schlechte Ausrüstung, wobei sich dass nicht immer im Preis widerspiegeln muss.
Schaut euch viel um, fragt viel rum aber vor allem macht eure Erfahrungen. Nur so könnt ihr früher oder später die perfekte Ausrüstung für euch entdecken. Wenn aber doch jemand Wert auf meine Meinung legen sollte, kann er mir jederzeit schreiben. Über Gear diskutiere ich am liebsten. ;-)

Meine Partnerlinks:

10% Rabatt mit dem Code " Andi10 " bei www.survivalstuff.de *

*Afiliate/Werbelinks Links

Die Wald-Küche 🌲🤠
Kochen im Wald muss nicht zwangsläufig anders aussehen als daheim! Mit dieser Küche macht es wirklich extrem viel Spaß und man hat genug Platz für alle Zutaten und Ausrüstungen, die man für ein perfektes Abendessen im Wald benötigt.

Abendessen im Wald 🌲👨🏻‍🍳
Der Geruch von frisch gekochten Essen im Wald ist immer wieder was ganz besonderes. Für mich ist das die Belohnung nach einem gelungenem Tag und gehört für mich ganz klar zum Abenteuer dazu.

Die Bushcraft-Pfanne 🌲👨🏻‍🍳
Was für ein super Wochenende. Waldbaden und das Kochen im Wald haben meine Akkus wieder vollkommen aufgeladen und ich bin bereit für die nächste Woche 🌲
Heute gab es eine klassische Mahlzeit mit Maultaschen und Bergwurst, kombiniert mit viel Zwiebeln und verschiedenem Gemüse 👨🏻‍🍳